FASHION, LIFESTYLE & MORE

#VEGASBABY

Eine Woche vorher gebucht und ciao! 

Ich glaube so spontan irgendwo hinzufliegen machen viele, aber so spontan für 5 Tage in die USA, nach Las Vegas zu fliegen ist doch eigentlich total verrückt oder nicht?! EGAL! Sonntag Morgen ging es ganz früh gemeinsam mit Lennart zum Flughafen nach Frankfurt und daraufhin auch direkt los nach Charlotte, unser 1. Stop – Weiter gehts… 4,5 Stunden.

 – FINAL STOP – LAS VEGAS –

WOW! Schon am Flughafen merkt man, vollkommen andere Welt und natürlich die Spielautomaten selbst zwischen den Gepäckbändern – haha! Koffer geschnappt ging es mit dem Taxi weiter zum Bellagio – unsere Unterkunft für die kommenden Tage. Wahrscheinlich auch kein unbekannter Spot, meist bekannt durch die Fontänen Show direkt vor dem Hotel – Atemberaubende Installation die täglich ihr Programm durchzog und wirklich hunderte Menschen anzieht. Wir sind angekommen, haben eingecheckt, uns umgezogen und sind direkt los! Wir wollten was sehen & erleben. Las Vegas ist eine atemberaubende Kulisse voller Wahnsinns Gebäude, Lichter, Werbereklamen und Casinos. Überall locken tausende Lichter, man fühlt sich wie auf einem Rummel – irgendwie verrückt und das mitten in der Wüste… WIE?! Es waren Abends sicherlich noch 30° Grad und Tagsüber mindestens 40° Grad – teilweise nicht auszuhalten, am besten hält man sich tagsüber wirklich am Pool auf oder verbringt seinen Tag in den Malls, die super klimatisiert sind.

Am 1. Abend ging es für uns direkt ins Planet Hollywood. „It’s Britney B*tch“ – BRITNEY SPEARS LIVE – Man fühlte sich während der 2,5 stündigen Show wie ein Teenager. Ich wurde total zurückgeworfen und wir haben einfach nur gefeiert, ein cooler Start in den spontanen Las Vegas Trip! :)) Danach ging es aber direkt ins Bett, MÜDIGKEIT drang vollkommen durch. Die lange Anreise, war doch anstrengender als gedacht.


Guten Morgen Vegas, 28° Grad um 7 Uhr Morgens.. WOW! Wir direkt raus, Frühstücks-Spot auf dem Strip gesucht & auch gefunden  – Denny’s – Dort kriegt ein Frühstück wie man es sich vorstellt, Pancakes, Ei, Bacon, French Toast alles was das Herz begehrt <3 Wir verbrachten die Tage fast immer ähnlich.. Morgens früh raus um Bilder zu machen und ab Mittags zum Pool, es war einfach viel zu heiß um Tagsüber auf der Straße rumzulaufen!!! wirklich! 🙂 Abends ging es dann wieder los, wir zogen durch die Hotels, Casinos, Spielarenen und shops. Man kann so viel unternehmen, sogar Achterbahn fahren 😀 haha! Hammer!

Fazit des Trips: Las Vegas, spontan? Aufjedenfall wieder! Aber Leute, passt auf… In den Casinos, manche Leute verfallen wirklich einer Sucht, die sitzen morgens um 7 Uhr schon an den Automaten und verzocken unfassbar viel Geld! Klar sollte man aus Spaß auch mal spielen und seiner Erfahrungen machen, das haben wir auch getan, aber setzt euch Limits und haltet euch daran, das Geld kann auch einfach weg sein.

So… und hier findet ihr noch ein paar Bilder :))
_


#hugs

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Marcel
    18. September 2017 at 15:42

    Hi René, coole Bilder von einer einzigartigen Stadt. Las Vegas ist einfach bombastisch und so vielseitig. Cool das du auch eine Show angeschaut hast. Hatte schon bei Inst Stories gesehen, wieviel Spaß ihr hattet. 🙂
    Alles Liebe
    Marcel

    • Reply
      René Gärtling
      18. September 2017 at 17:57

      Hey Marcel,
      danke dir!! Ohja es war wirklich der WAHNSINN!!!

      #hugs

  • Reply
    Marian
    19. September 2017 at 12:24

    Hey Rene,

    mega guter Blogpost!
    Ich war leider noch nie in LA geschweige denn in den Staaten =( ich muss aber auf jeden Fall mal hin,
    die Bilder sind der Hammer. Top Qualität. LIKE!

    Cheers
    Marian

    • Reply
      René Gärtling
      19. September 2017 at 16:40

      Hey Marian,

      ich war auch das 1. mal in den USA – WAHNSINN 😀 ich kann es dir nur ans Herz legen!
      Danke dir :))

      #hugs – René

    Leave a Reply

    *

    %d Bloggern gefällt das: